Troll } Paule } Ännchen (?) } Alt-Tegel

Groggert 1988, Seiten 184 und 269. 272 und 305:
“Das 1926 von der Pabst-Werft, Köpenick, gebaute 18,23 Meter lange, 3,49 Meter breite Motorschiff “Troll war 1987 als “Charterboot Paule” im Betrieb.

”Troll” wurde von einem Gastwirt in Haselhorst für private Zwecke genutzt. 1986/87 diente das Schiff seinem neuen Besitzer Taube als Charterboot “Paule”.

1953 gehörten dem “Reederverband der Westberliner Personenschiffahrt e. V.” folgende Mitglieder an:
Kagel, Otto, Berlin-Nikolassee, Beelitzhof
- MS “Scharnhorst” - 248 Personen
- MS “Troll” - 118 Personen
- MB “Alf” - 90 Personen
- MB “Fee” - 51 Personen

Die von der Reederei Kagel gecharterten Schiff “Scharnhorst”, “Troll” und “Fee” gab die Stern und Kreisschiffahrt 1973 an die Rechtsnachfolgerin, die Reederei Neumann zurück... Das Motorschiff “Troll”, das 1968 zu einem “Silvestival” am Kurfürstendamm per Tieflader transportiert worden war, wurde zunächst für private Zwecke genutzt, erschien aber 1986/87 wieder als “Charterboot” an der Greenwichprommenade
 

19xx MS Troll klein
2007-03-11 CIMG2999 Alt-Tegel klein
1956-08-08 Troll klein

.

1975 Briefmarke Prinzessin Charlotte von Preussen-klein

Alt-Tegel

Google
WWWberliner-dampfer.de

Berliner Schifffahrtsgeschichte von Uwe Gerber © 2005-2019